Mapuche Delegation/ Delegación Mapuche

Die Regionalgruppe Köln der GfbV organisiert eine Delegationsreise für zwei Mapuche, beide Sprecher (werken) ihrer comunidades (Reservate), um ihnen die Möglichkeit zu geben, ihre Situation einem interessierten Publikum darzulegen.

Außerdem werden die Werken Workshops zum Thema “Küme Mongen”, das “Gute Leben” und über die Medizin der Mapuche geben.

In einem Kochkurs werden die beiden zu einer kulinarischen Reise in Land der Mapuche einladen.

José Catrilao ist Sprecher (werken) seiner Gemeinde lof Yeupeko Catrileo aus der Nähe von Temuco.
Manuel Chocori kommt als Repräsentant der Gemeinden im Widerstand, die versuchen, ihr altes Land zurückzugewinnen.

Die beiden Referenten erzählen von den politischen Ansichten der Gemeinden im Widerstand und davon, wie sich die verschiedenen Formen der Mobilisierung legitimieren. Dazu gehören öffentlichen Protesten, Landbesetzungen bis hin zur Sabotage von Konzernen, die die natürlichen Ressourcen ausbeuten.

José und Manuel haben außerdem Erfahrungen mit politischer Gewalt. Sie berichten über ihre Erlebnisse bei der Besetzung von traditionellen Mapuche-Gebieten und über den Kampf für einen Wiederaufbau ihrer traditionellen Lebensweise in kultureller, religiöser und wirtschaftlicher Hinsicht.

Auch die aktuelle politische Situation in Chile unter einer sogenannten sozialistischen Regierung ist Thema des Vortrags. Die beiden Referenten möchten sich über neue Formen des politischen Kampfs austauschen und dabei auch die geschichtliche Entwicklung einbeziehen.

Schließlich kommen sie auch auf die Folgen des Widerstands zu sprechen; dazu gehören politische Gefangenschaft, das Leben im Untergrund und Ermordung als Folge von staatlicher Repression.

Termine der Rundreise:

05. Oktober Düsseldorf: 16 Uhr, Umweltzentrum, Merowingerstraße 88
07.Oktober Bonn: 18.30 Uhr, Café La Victoria, Bornheimerstr 57, 53119 Bonn
08. Oktober Bielefeld: 19:30 Uhr, Welthaus, 1. Stock „Weltraum“
09. Oktober Wuppertal: 19.30 Uhr, Alte Feuerwache, Gathe 6, Dachzimmer
10.-12. Oktober Amsterdam/ Niederlande: Overtoom 301
13./14. Oktober Brüssel/ Belgien
15. Oktober Frankfurt
17. Oktober Berlin: 19:30 Uhr, Werkstatt der Kulturen, Saal 4, Kreuzberg
20. Oktober Leipzig: 19:30 Uhr, Institut für Ethnologie, Schillerstraße 6, Raum S 102
21. Oktober Göttingen
22. Oktober Aachen: 19 Uhr, Welthaus Aachen, Aula, An der Schanz 1
23.-26. Oktober Köln: Academia Mapuche, Kapellenstrasse 9a

Nach jedem Vortrag gibt es die Gelegenheit zu Austausch und Diskussion.

 


Por invitación del grupo regional de Colonia de la Asociación para los Pueblos Amenazados, dos comuneros mapuche, voceros (werken) de sus comunidades, realizarán en el mes de octubre un viaje por Alemania.

José Catrilao es werken de su comunidad, el lof Yeupeko Catrileo cerca de Temuco. Manuel Chocori representa las comunidades en reivindicación de sus territorios históricos.

Los voceros expondrán su visión política de las comunidades en resistencia y hablarán sobre la legitimación de las diferentes formas de movilización, como por ejemplo las manifestaciones, tomas de terreno o incluso el sabotaje de las empresas de extracción.

José y Manuel han conocido la violencia política. Hablarán de sus experiencias en el proceso de recuperación de los territorios mapuche y de su lucha para revitalizar sus antiguas formas de vivir, desde un punto de vista cultural, religioso y económico.

Además nos expondrán la situación política actual bajo el supuesto gobierno socialista. Se informará de las nuevas formas de la lucha política y también de los antecedentes históricos.

También se abordarán temas como las consecuencias de la resistencia que puede implicar una vida en prisión por motivos políticos, la clandestinidad o incluso la muerte a causa de la represión.

 

Anuncios