Workshops und Referentinnen aus Bolivien bei der Academia Mapuche II

Publicado: 22 octubre 2014 en Uncategorized
Etiquetas:, , , , , , , , , , , , , , , ,

Programm der Academia Mapuche II:
https://mapuchenl.wordpress.com/academia2/programm-programa/
Naturfreundehaus KölnKalk e.V.
Kapellenstrasse 9a
51103 Köln

——————————————————————————————————————

Referentinnen aus Bolivien bei der Academia Mapuche II

Dr. Carmen Ibáñez studierte parallel Soziologie an der Universidad Mayor de San Andrés und Ökonomie an der Universidad Católica Boliviana, beide in La Paz, Bolivien. Nachdem ihr ein Stipendium für Nachwuchswissenschaftler des DAAD einen Aufenthalt am IHILA der Universität zu Köln ermöglichte, promovierte sie an der Universität Rostock über die politischen Folgen der internen Migration in Bolivien. Aktuell ist sie Dozentin und Fellow im Kompetenznetz Lateinamerika an der Universität zu Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Migration, Ethnizität und soziale Bewegungen.

Vortrag: Romantisierung und Widersprüche bei der Verwendung des Konzepts “Buen Vivir”

Botschafterin des plurinationalen Staates Bolivien
Elizabeth Salguero Carrillo
Botschafterin Elizabeth Salguero Carrillo, absolvierte erfolgreich den Diplomstudiengang in Sozialen Kommunikationswissenschaften und hat einen Master in Regionalwissenschaften vom Institut für Regionalwissenschaft und Raumplanung an der Universität zu Karlsruhe.
Vormals Ministerin für Kultur des Plurinationalen Staates Bolivien 2011. Kandidatin bei der Bürgermeisterwahl der Stadt La Paz in Bolivien 2010. Nationale Parteiabgeordnete der “Movimiento al Socialismo” (MAS) (Bewegung zum Sozialismus) von 2006 bis 2009.
Vorsitzende der Kommission für Menschenrechte des Abgeordnetenhauses während der Regierungszeit 2009.
Präsidentschaft der Interparlmanetarischen Union Bolivien. (IPU)
Präsidentin der bolivianisch – deutschen, parlamentarischen Freundschaftsliga.
Beraterin der Koordinatorin zum Thema der politischen Teilnahme der Bürgerinnen in der Politik. Erarbeitung und Erlassung der gesetzgebenden Agenda der Frauen.
Beraterin des Stadtrats von La Paz und Mitglied des “Plan de Desarrollo Municipal” (PDM), des Planungskommitees zur Stadtentwicklung von La Paz.
Sie publizierte eine Reihe von nationalen und internationalen Untersuchungen und Schriften zu Menschenrechten, Gender Studies, Kommunikationsstrategie und Konzepten zu integraler Entwicklung.
Beraterin verschiedener Organisationen indigenener Frauen, öffentlicher und privat – gemeinnütziger Institutionen, der internationalen Kooperation zu Themen in Verbindung mit dem Schutz und der Verteidigung der Menschenrechte, interkultureller Vielfalt und Gleichheit der Geschlechter in verschiedenen Programmen, Plänen und Projekten der regionalen Entwicklung.
Vortrag: Indigene Frauen und das Buen Vivir

———————————————————————————————————————————————————————————
Komplettes Programm unter: https://mapuchenl.wordpress.com/academia2/programm-programa/

Und hier die praktischen Workshops während der Academia Mapuche II


Freitag

11.45-13 Uhr  Medizin der Mapuche José Catrilao
18-19 Uhr  Kochworkshop I: Kulinarische Reise zu den Mapuche Rosario Railaf + Teilnehmende


Samstag

Ab 18.30 Uhr Kochworkshop II: Kulinarische Reise ins Land der Mapuche mit anschließendem Abendessen
PARALLELWORKSHOP
QUECHUA
Maria Railaf + Teilnehmende

Ruddy Acurio Cruz


Sonntag

10-11 Uhr Mapudungun  José Heriberto Catrilao
12.10-13.10 Uhr Workshop: Schmuck der Mapuche

Parallel: Tauschhandel

José Heriberto Catrilao

bitte Sachen zum Tauschen mitbringen

Anuncios

Los comentarios están cerrados.